Farina integrale di orzo - Gerstenvollkornmehl

Farina integrale di orzo - Gerstenvollkornmehl

Gerstenvollkornmehl Dorada, 100% sardisch, in der eigenen Mühle von Su Mori gemahlen. 

 

Dorada Gerstenvollkornmehl eignet sich hervorragend zum Mischen mit anderen Mehlen für Brotteige, Carasau, Brotstangen und andere Trockenbackwaren. Nach dem Anbau auf den Feldern liegt die Gerste zum Trocknen und wird dann durch die langsame Verarbeitung auf den Mühlsteinen der Mühle Su Mori zu Vollkornmehl. Aus diesen handwerklichen Schritten entsteht ein echtes Mehl, das reich an Ballaststoffen, Mineralien und Vitaminen ist. Dank der Steinmüllerei behält das Gerstenvollkornmehl wichtige Nährwerteigenschaften aus dem Keim des Korns.

 

Sie hat auch eine einzigartige galaktogene Eigenschaft, die die Produktion von Muttermilch fördert. Und schließlich ist Gerste zusammen mit Hafer die Getreideart mit dem niedrigsten glykämischen Gehalt; eine weitere gesunde Eigenschaft, die das Gerstenmehl von Dorada zu einem gesunden und schmackhaften Produkt macht! 

 

Kuriositäten

 

Gerste ist das Getreide, das die Menschheit seit den Anfängen der Landwirtschaft ernährt hat. Sie war die erste weit verbreitete Kulturpflanze 10.000 Jahre vor Christus. Für den Vater anderer berühmterer Getreidesorten wie Weizen ist das eine beachtliche Leistung. Letztere erwies sich nämlich als besser geeignet für die Brotherstellung und trug dazu bei, dass Gerste zum "Korn des armen Mannes" degradiert wurde. Die Gerstenfamilie mit ihren zahlreichen Sorten hat jedoch nicht an Bedeutung verloren. Gerste ist nach wie vor die Grundzutat für die Herstellung von Bier, Whiskey und Gerstengetränken sowie die Nahrungsgrundlage für Suppen, Salate und kalte Gerichte.

  • Über Su Mori - Die Geschichte

    Manchmal werden Dinge geboren, noch bevor sie Gestalt annehmen.

    So erging es uns mit dem Projekt Su Mori, einem Landwirtschafts- und Verarbeitungsunternehmen, das in San Gavino Monreale, in der fruchtbaren Ebene von Medio Campidano auf Sardinien, gegründet wurde.

    Su Mori wurde offiziell 2018 geboren, nahm aber schon einige Zeit vorher Gestalt an, als wir drei, jetzt Partner, damals noch Kinder, in den Weizenfeldern und Reisfeldern des Familienbetriebs spielten, umgeben von der Natur, den Farben und Düften unserer schönen Insel. Natürlich konnten sie noch nicht ahnen, dass dieses Band, diese unbeschwerte gemeinsame Zeit, dazu führen würde, dass wir uns zusammentun, um einen Traum ins Leben zu rufen: die handwerkliche Mühle Su Mori.

    Jeder von uns schlug zunächst einen anderen Weg ein: Francesco widmete sich nach seinem Architekturstudium dem landwirtschaftlichen Betrieb der Familie; Marco schlug den Weg der Geschäftsführung in der Welt des Tourismus ein; Samuele nutzte seine Kenntnisse in der Computerprogrammierung. Zu uns gesellte sich Georgia, eine Kommunikationsexpertin mit einer großen Leidenschaft für die Produkte und Traditionen unserer Region. Gemeinsam kehrten wir zu diesen Feldern zurück und waren entschlossen, ein Unternehmen für die Verarbeitung von Weizen, Reis und Gerste zu gründen, also für dieselben Kulturen, die in unserem Betrieb angebaut werden und für die unser Gebiet seit jeher geeignet ist.

    So wächst unser Getreide unter Berücksichtigung der besten landwirtschaftlichen Praktiken, der Tradition und mit dem richtigen Maß an Innovation. In einem handwerklichen Verfahren werden die Körner geschält und in unserer Mühle zu Mehlen und Grieß gemahlen. Diese Produkte sind die Seele unserer sardischen und italienischen Rezepte, die Substanz unserer großen kulinarischen Tradition.

    Neugierde:

    "Su Mori" bedeutet im sardischen Campidanese genau das: der Weg, in der Regel ein Feldweg; für uns in Su Mori ist es der Weg, der uns hierher geführt hat und den wir mit unserer Mühle beschritten haben.

    Unser Logo basiert auf einem abstrakten Konzept, das aus der Stilisierung einer Trockenmauer und einer Ähre abgeleitet ist.

4,35 €Preis
inkl. MwSt. |
Nicht verfügbar