Malloreddus Su Mori - Handgefertigte sardische Gnocchi

Malloreddus Su Mori - Handgefertigte sardische Gnocchi

Malloreddus, auch bekannt als "sardische Gnocchi" (gnocchetti sardi), ist eine typische Pasta aus Sardinien, insbesondere aus dem Gebiet "Campidano" im mittleren Westen, die gerippten Muscheln ähnelt, wie die berühmte "Kaffeebohnen-Trivia"-Muschel. Sie bilden die Grundlage für das am häufigsten zubereitete sardische Gericht, das bei den meisten wichtigen Anlässen serviert wird, von Familienfeiern bis hin zu Festen und Hochzeiten.

 

Malloreddus sind eine Chance für Köche, die Wert auf hochwertige Zutaten und Nachhaltigkeit legen, denn diese Pasta wird ausschließlich aus einheimischem Hartweizen hergestellt. Dies ist ein klares Zeichen der Distanzierung von der industriellen Pastaproduktion, die auf dem Festland stattfindet.

 

Malloreddus sind etwa 2 cm lang und werden aus nur zwei Zutaten hergestellt - Hartweizen und Wasser - und eignen sich hervorragend als Begleiter zu Soßen und Ragus. Das klassische Gericht der sardischen Küche ist übrigens der "Malloreddus alla campidanese", ein wirklich köstliches Gericht mit Wurstragout und Saffran.

 

Malloreddus werden bei der Herstellung einem Bronzepressverfahren unterzogen, wodurch eine Oberflächenstruktur entsteht, die sich mit den Soßen verbindet. 

 

 

  • Hersteller

    Malloreddus (oder sardische Gnocchi) wird ausschließlich aus "Su Mori"-Hartweizenmehl hergestellt, der aus dem auf Sardinien angebauten Hartweizen gewonnen und in der "Su Mori"-Mühle gemahlen wird. Er wird langsam und geduldig getrocknet und nach Inseltradition von den Freunden in der Nudelfabrik "I Cagliaritani" in Settimo San Pietro geröstet.

3,55 €Preis